Was ist BIM

BIM - die inhaltslose Hülle

Der Begriff BIM (Building Information Modeling) beschreibt eine Methode der vernetzten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mithilfe von Software. Bei BIM geht es darum, Informationen des digitalen Abbildes eines Gebäudes über den gesamten Lebenszyklus eines Projektes zur Verfügung zu stellen, damit zu arbeiten und miteinander auszutauschen. Mit BIM sind alle Projektbeteiligten digital vernetzt. Diese Methode ist zunächst eine Hülle ohne Inhalt. Die zentrale Herausforderung eines jeden BIM-Projektes besteht somit darin, diesen Inhalt verbindlich zu definieren.

Hauptziele eines BIM-Projektes

Die Ziele eines BIM-Projektes unterscheiden sich nicht von konventionellen Projekten, wie z. B. die Einhaltung von Kosten und Terminen oder die Sicherstellung der Qualität. Veränderte Anforderungen, beispielsweise in Bezug auf Energieeffizienz oder Sicherheitsaspekte, bringen jedoch neue Technologien und innovative Bauprodukte hervor. All das macht Gebäudeplanung deutlich anspruchsvoller.

Bei Großprojekten können so schnell Probleme entstehen, die auf einen fehlenden Überblick der Gesamtzusammenhänge und unzureichende Koordination der Projektbeteiligten zurückzuführen sind. Dadurch ist die Einhaltung von Zielen nicht mehr möglich. Um diese Probleme zu vermeiden, ist eine Umstellung auf BIM-Prozesse nötig sowie standardisierte Datensets und einheitliche Vorgehensweisen aller Akteure – und das so früh wie möglich.

Mögliche Probleme bei unstrukturiertem Informationsaustausch im BIM-Lebenszyklus:

  • redundante Informationen
  • Mehrfachaustausch von Informationen
  • Informationen werden nicht miteinander in Beziehung gesetzt
  • ineffiziente Projektabwicklung
  • hoher finanzieller und zeitlicher Aufwand

BIM Lebenszyklus

BIM Lebenszyklus

BIM mit Inhalt füllen

Um die inhaltslose Hülle BIM mit Inhalt zu füllen und am Ende ein BIM-Projekt zum Erfolg zu führen, bedarf es Erfahrung, etablierte Standards, die richtigen Werkzeuge sowie einen gesunden Menschenverstand und natürlich der Wille, etwas schaffen zu wollen. Einige zentrale Punkte sind im Vorfeld zu beachten:

Icon blaue Zielscheibe
Bedarf, Strategie & Zieldefinition

„Nur wer weiß, was er will, bekommt auch das, was er braucht.“ Am Anfang eines jeden BIM-Projektes steht eine nachhaltige Strategie, die auf das Papier gebracht werden muss. Dabei muss die Frage geklärt werden, was mit BIM erreicht werden soll – z. B. Effizienzsteigerung im Bauprojekt oder eine reibungslose Integration der BIM-Daten in einen Immobilienbetrieb. BIM entfaltet vor allem in der Betriebsphase seinen vollen Mehrwert und sollte daher immer im Mittelpunkt der Betrachtung stehen. Exemplarische Herausforderungen in der Betriebsphase könnten eine überholte Hardware, Software und digitale Prozesse sein oder aber ein Anstieg der Informationsdichte.

Icon blaue Checkliste
Anforderungsdefinition

Eine verbindliche Anforderungsdefinition ist in Bauprojekten immer notwendig – egal ob mit oder ohne BIM. In der Anforderungsdefinition ist beschrieben, welches Ergebnis im Laufe eines BIM-Projektes zu liefern ist (Inhalt und Struktur). Im BIM-Kontext finden sich Auftraggeber-Informationsanforderungen, ein BIM-Projektabwicklungsplan, aber auch Anforderungen aus der Bewirtschaftungssicht. Sind diese nicht transparent und verbindlich beschrieben und Vertragsbestandteil, ist die Anspruchsgrundlage auf „saubere“ Daten aus dem BIM-Projekt sehr vage.

Icon blaue Schreibwerkzeug
Content und Standards

Ein BIM-Informationsmodell besteht aus geometrischen Daten, semantische Objektinformationen und Dokumenten. Vor allem semantische Informationen sind von Bedeutung. Dabei sind Fragen zu klären, welche Bauteile beispielsweise zu einer Anlage gehören, was eine Anlage überhaupt ist und was ein Bauteil ist. In einem weiteren Schritt erfolgt die Definition bzw. Zuordnung der erforderlichen Attribute, sog. BIM-Profile, zu jenen Anlagen und Bauteilen. Weiterhin ist bei der Content-Definition der zeitliche Kontext in die Betrachtung mit einzubeziehen. Eine wesentliche Fragestellung muss lauten, in welcher Projektphase welche Inhalte in welchem IT-System zu erfassen sind.

Icon blaue Männchen
Rollen

Daten sind nicht das neue Gold, und die Digitalisierung ist kein Selbstläufer. Die richtigen Leute müssen an die richtigen Daten zum richtigen Zeitpunkt gelangen. Bauleiter und Projektsteuerer sind etablierte Rollen, welche für Qualität, Termin- und Kosteneinhaltung stehen. Ebenso aber ist ein BIM-Manager nötig, der sich um die validen Daten kümmert. Er ist für einen kontinuierlichen Qualitätssicherungsprozess verantwortlich, bis hin zur Überführung der Daten in die jeweiligen installierten Systeme.

Icon blaues Werkzeug
Tools

Sobald der Content im BIM-Projekt verbindlich definiert ist, wird er allen Beteiligten zur Verfügung gestellt. Zentral ist hierbei die BIM-Datenbank. Sie kann im Projektverlauf weiter fortgeschrieben werden. Die Datenbank ist die Single Source of Truth.

Schulung und Technologie im BIM-Prozess

Die Einführung der Planungsmethode BIM bedeutet eine Neuausrichtung für die gesamte Baubranche und ein Umdenken aller an diesen Prozessen beteiligter Akteure. Wir, die Firma CYCOT, sind ein Akteur im BIM-Prozess. Aufgrund unseres langjährigen und fundierten Expertenwissens können wir Sie zum Thema BIM zielgerecht schulen. Zusammen mit unseren BIM-fähigen Softwareprodukten sind wir Ihnen jederzeit behilflich, Sie selbst und ihre Projekte BIM-fit zu machen.

Als BIM-Akteur begleiten wir Sie ins Industriezeitalter 4.0.

Darstellung von Überschneidungen von CYCOT Akteuren Richtlinien, Technologie und Prozessen

Als Richtlinien- und Technologieakteur im BIM-Prozess erhalten Sie bei uns praxisorientiertes Fachwissen, Software und Hardware - passend für jeden Bedarf und alles aus einer Hand.

Icon weiße Absolventenkappe
BIM Schulungen

BIM-Einführungsseminare und Zertifikatskurse zum optimalen Start mit BIM

Icon weißes Allplan Logo
BIM Software

Allplan BIM CAD als das optimale Werkzeug für BIM-konformes Arbeiten

Icon weißer Standrechner
Hardware

Die passende Hardware zur performanten Abwicklung Ihrer BIM-Projekte

Kontakt zu CYCOT
Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder können etwas nicht finden? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung! Frau Aab beantwortet gerne Ihre Fragen.